Eichenprozessionsspinner-Entfernung

So unscheinbar sie auf den ersten Blick wirken mag: Die Raupe des Eichenprozessions­spinners zählt zu den gefährlichsten Schädlingen Deutschlands und das nicht nur aufgrund des Kahlfraßes in befallenen Eichen. Auch für Menschen birgt die Raupe einige Gefahren. Der Grund dafür sind die feinen giftigen Härchen mit denen sie bedeckt sind. Bereits Hautkontakt mit diesen sogenannten Brennhaaren hat schmerzhafte Irritationen zur Folge, die an eine allergische Reaktion erinnern. Gelangen die Härchen in die Augen oder gar in die Atemwege, kann es außerdem zu starken Reizungen der Schleimhäute und Atemwege kommen.

Professionelle Entfernung der Eichenprozessionsspinner
Unser Team von BeSi-Solarreinigung übernimmt die Entfernung von Eichenprozessions-spinnern für Sie – diskret, schnell und gründlich. Wir können sicherstellen, dass beim Absaugen der Nester keine Brennhaare aufgewirbelt werden. Zeitgemäße Schutzausrüstung ermöglicht es uns außerdem, befallene Bäume aus nächster Nähe in Augenschein zu nehmen: So erwischen wir auch die allerletzte Raupe – und können den Befall nicht nur effizient, sondern auch langfristig stoppen.